AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von
Ingeborg Nagel, Mentaltraining, Seminare, Vorträge und ganzheitliches Wellness

 

1. Allgemeines:

Ingeborg Nagel führt Beratungen, Coachings, Vorträge und Seminare gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (nachfolgend Klient genannt) als angenommen.

Andere oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen, sofern diese nicht schriftliche vereinbart werden, erkennt Ingeborg Nagel nicht an.

Auch wenn Ingeborg Nagel in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen Verträge vorbehaltlos schließt, gelten ausschließlich die AGB von Ingeborg Nagel für Beratung, Coachings und Seminare.

 

2. Honorare:

Für Beratungs-, Coachings, Vortrags- und Seminarleistungen werden die von Ingeborg Nagel veröffentlichten und/oder in individuellen Vereinbarungen vereinbarten Honorare berechnet.

Sollten mit dem Kunden mehrere Sitzungen oder Kombinationen von Dienstleistungen vereinbart worden sein, und der Kunde nimmt diese nicht in vollem Umfang in Anspruch, so besteht kein Recht auf Rückzahlung des Teilbetrages.  Der Kunde erhält auf Wunsch einen Gutschein über die verbleibende Summe.

Gutscheine, die bei Ingeborg Nagel erworben wurden, haben – sofern nichts anderes vereinbart wurde – eine Gültigkeit von 3 Jahren.

Telefongespräche in das deutsche Festnetztelefon sind inklusive.

Weitere Nebenkosten, wie Telefongebühren ins Ausland, Telefongebühren ins Mobiltelefonnetz, Reise- und Übernachtungskosten etc. werden dem Klienten bzw. dem Auftraggeber nach Absprache und schriftlicher Bestätigung gesondert in Rechnung gestellt.

 

3. Vereinbarte Termine:

Die Termine für Telefonberatungen, Online-Coachings, Vor-Ort-Coachings und Seminare werden zwischen Ingeborg Nagel und dem Klienten nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart und telefonisch oder per E-Mail bestätigt.

Anfallende Coaching-Telefongespräche in das deutsche Festnetz sind inklusive, Telefonkosten in das ausländische Festnetz nach Absprache und Telefonkosten in das deutsche oder ausländische Mobiltelefonnetz trägt der Klient.

 

4. Zahlungsbedingungen:

Das Honorar für die Coachings und Vorträge von Ingeborg Nagel wird, sofern nichts anderes vereinbart wird, vor oder nach jeder Sitzung in Bar entrichtet.

Das Honorar für Seminare oder Online-Coachings sind im Voraus per Banküberweisung zu bezahlen.

Andere Zahlungsvereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung per Brief oder E-Mail.

 

5. Absage eines Termins:

Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Dies gilt auch für kostenfreie Vorgespräche per Telefon oder Online-Termin.

Zeit und Ort der Beratung oder des Coachings werden von beiden Seiten einvernehmlich vereinbart, telefonisch oder per E-Mail bestätigt. Der Klient verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen, oder am Telefon oder Online verfügbar zu sein.

Der Kunde hat bei Onlineterminen selber für die technische Ausstattung und deren Funktionalität  Sorge zu tragen.

Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Coaching-Sitzungen oder Seminaren ist bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

6. Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse:

Ingeborg Nagel ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Termine zu verschieben – hierunter fallen auch Leistungshindernisse wie Krankheit, Unfall oder Ähnlichem. In diesem Fall wird Ingeborg Nagel den Klienten schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten.

Falls der Klient unter der hinterlassenen Rufnummer oder E-Mail Adresse nicht zu erreichen war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten des Klienten.

 

7. Urheberrecht und Copyright

Alle an den Klient ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind ausschließlich nur zum persönlichen Gebrauch des Klienten bestimmt.

Wird zwischen Klient und Ingeborg Nagel ein Beratungsbericht vereinbart, wird dieser gesondert in Rechnung gestellt.

Das Urheberrecht an den Beratungskonzepten und Unterlagen, sowie den dazugehörigen Medien gehört allein Ingeborg Nagel. Dem Klient ist es nicht gestattet, die Unterlagen, CDs, Videos oder Homepagetexte ohne schriftliche Genehmigung von InBalance-Waldstetten ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

Jede Veröffentlichung, auch auszugsweise, und Weitergabe an Dritte ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

8. Versicherungsschutz:

Jeder Klient trägt inner- und außerhalb der Beratungs-, Coachings- und Seminarsitzungen sowie Vorträgen die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

Die Beratung, Seminare und Coachings sind keine Psychotherapie und können diese auch nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

Veranstalter von Team-Trainings, Workshops, Seminaren und Vorträgen usw. ist immer der Auftraggeber. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Ingeborg Nagel.

9. Haftung:

Die Informationen und Ratschläge in den Coachings und Beratungen von Ingeborg Nagel, sowie in allen Dokumentationen sind durch Ingeborg Nagel sorgfältig erwogen und geprüft worden.

Bei der Tätigkeit von Ingeborg Nagel handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit mit mental-geistigen Methoden. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen.

Der Versand, bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

10. Verschwiegenheitspflicht:

Ingeborg Nagel verpflichtet sich, alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

Ausgenommen davon sind Straftaten.

 

11. Mitwirkungspflicht des Klienten:

Die Beratungen und Coachings von Ingeborg Nagel erfolgen auf Grundlage der zwischen den Parteien geführten Vorgespräche. Es beruht auf gegenseitigem Vertrauen und Kooperation.

Verschweigt der Klient wichtige Informationen, und erhält aus diesem Grund kein erfolgreiches Coaching, ist Ingeborg Nagel nicht verpflichtet, die angefallenen Gebühren zurück zu erstatten.

Ingeborg Nagel macht darauf aufmerksam, dass Coachings und ganzheitliches Wellness immer ein Impulsgeber zur Aktivierung von Selbstheilungsprozessen sind. Deshalb sind dies selbst verantwortliche Prozesse und das Gelingen ist von jedem selbst abhängig. Die Transformationsprozesse laufen in unvorhersehbaren Zeiträumen ab. Bestimmte Erfolge werden nicht garantiert.

Ingeborg Nagel steht dem Klienten als Prozessbegleiter und zur Unterstützung zur Seite, die eigentliche Veränderungsarbeit wird aber vom Klient geleistet.

Grundvoraussetzung für einen Erfolg ist, dass der Klient oder die Seminarteilnehmer bereit und offen sind, sich mit sich selbst und ihrer Situation auseinanderzusetzen und zu verändern.

Setzt der Klient oder Seminarteilnehmer die vermittelten Inhalte nicht wie besprochen um, so besteht gegenüber Ingeborg Nagel kein Anspruch auf Rückzahlung der Gebühren.

 

12. Abgrenzung zur Psycho- und Physiotherapie:

Beratungen und Coachings von Ingeborg Nagel sind keine Psycho- oder Physiotherapie und ersetzen diese auch nicht.

Unser Ziel ist es nicht, Symptome zu diagnostizieren oder zu behandeln. Dies ist allein Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Alle unsere Dienstleistungen sind präventiv und dienen der Selbstheilung.

Die Methoden, mit denen wir arbeiten sind mental-geistige oder energetische Methoden die eine ärztliche Behandlung oder Physiotherapie keinesfalls ersetzen.

13. Sektenerklärung:

Hiermit erklärt Ingeborg Nagel, dass wir keiner Sekte angehören und auch nicht nach Technologien irgendeiner Sekte arbeiten oder nach der Technologie einer Sekte geschult wurden. Wir haben keine Kurse und/oder Seminare bei Sektenorganisationen besucht oder besuchen werden.

Grundsätzlich lehnen wir sektiererische Praktiken jeglicher Art ab und distanzieren uns ausdrücklich von Sekten und ähnlichen Organisationen.

14. Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Erfüllungsort ist Waldstetten. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Schwäbisch Gmünd.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen